Tagsüber hinter gefährlich aussehenden Gerätschaften verschanzt, ist er am Abend des öfteren auf diversen Bühnen mit verschiedenen Musikgruppen anzutreffen.

Vor ziemlich genau 30 Jahren auch hier im Gugg, alleine mit einer Gitarre, unschuldig und unplugged. Grund genug, auf die in der Zwischenzeit „neu eingekleidete“ Kulturbühne zurückzukehren, diesmal mit Verstärkung- mehr müssen sie auch nicht wissen.

  • Heute brauchen sie auch keine Überweisung und keine e-card.
  • Sie müssen sich auch nicht ausziehen oder hinlegen.
  • Durchleuchtet werden sie trotzdem.
  • Irgendwie.
  • Vielleicht fangen sie auch an zu singen.
  • Vielleicht ist aber alles auch nur Schall und Rauch.

Fest steht nur eines: Radiologen lügen nicht!

ABGESAGT …

Veranstaltung im GUGG Braunau

18. Dezember 2020 Freitag, 20:00 Uhr
19. Dezember 2020 Samstag, 20:00 Uhr

Im Jahr 2019 habe ich mich auch wieder für ein Kabarett Programm entschieden. 14 neue Titel sind dabei entstanden und im November 2019 habe ich unter dem Titel “Schall und Rauch” mein Programm für eine Benefiz Veranstaltung des “Lions Club” im VAZ gespielt.

Anbei ein kleiner Video Ausschnitt von 5 Minuten – für alle die dies sehen wollen 🙂

Nehmt’s euch Zeit ….

Eines meiner derzeitigen Projekte ist die Band “Fink Ployd”

Eine Band, die sich anmaßt, Musik der legendären britischen Rockgruppe Pink Floyd darbieten zu wollen, ohne den gigantischen technischen Aufwand und in vergleichsweise kleinem Rahmen, dafür aber mit Mundarttexten… Da drängt sich unerbittlich die Frage auf: kann das gutgehen? Diejenigen, die Fink Ployd schon live erlebt haben, können jedoch bestätigen: es geht gut, sehr gut sogar. Die 5 Braunauer Musiker haben sich mit großem Respekt und viel Feingefühl an die Interpretation dieser ikonischen Musik herangewagt.

Hier ein kleiner “Einblick” in Videoform.

Mehr gibt es auf der eigenen Homepage www.fink-ployd.at zu sehen.

Eure Majestät – “Kaiser von Österreich” – ruft bei “Euer Durchleucht” Dr. Fink an.

Julia Fuchs ruft bei Ö3 – Robert Kratky an und bittet dort um eine kurze Telefon Audienz mit dem Kaiser. Er solle doch ihren Chef “Euer Durchleucht” Rainer Fink anrufen. Ja, und das ist dabei herausgekommen.

Ein kleiner Hörbeitrag vom ORF Ö3 Wecker aus dem Jahr 2009.

Foto & Hörbeitrag: Danke an den ORF